Pressemitteilungen

Donnerstag, 30. April 2009

Den Blickwinkel verändert: 5. cuAcademy Vertragsmanagement verzeichnet positive Resonanz

Information Nr. CU_2009_P10260, Hamburg, 30. April 2009 - Mit ausgesprochen positiver Teilnehmerresonanz bot die cuAcademy Vertragsmanagement am 23.04.2009 bereits zum 5. Mal Entscheidern und IT-Professionals ein Forum, sich mit Experten zum Thema Vertrags- und Risikomanagement auszutauschen und Anwenderberichte zu erleben. Die nächste cuAcademy, diesmal zum Thema Lizenzmanagement, findet am 17.09.2009 in Hamburg statt.

Die cuAcademy Vertragsmanagement bestätigt, dass ein IT-basiertes Vertragsmanagement Unternehmen nicht nur in Krisenzeiten eine umfassende und damit risikominimierte Steuerung der vorhandenen Assetts erlaubt und den Aufwand für Integration und Customizing reduziert. Neben der Darstellung der technologisch zu bewältigenden Herausforderungen beschrieben die Anwender zudem die Erfahrungen, die sie bei der Organisation der Projektdurchführung gemacht hatten - mit dem Ziel, Best Practice-Ansätze weiterzugeben.

So erläuterte Florian Kretschmer (Volkswagen Logistics GmbH & Co. OHG) die speziellen Anforderungen des weltweit agierenden Unternehmens an das Vertragsmanagement und die erfolgreiche Einführung von cuContract im Logistik-Umfeld. Roll-Outs in weiteren Konzernbereichen sind zu erwarten.

Sandra Morich von der Medizinischen Hochschule Hannover beschrieb die Gründe für die Einführung eines Vertragsmanagements und die dabei zu berücksichtigenden gesetzlichen Grundlagen im Gesundheitswesen. Ihr besonderes Augenmerk lag dabei auf der Darstellung der zu bewältigende Herausforderungen im Zusammenhang mit den verschiedenen zugehörigen Kliniken. Weitere Einsatzbereiche eröffnen sich im Lizenz- und Risikomanagement.

Auf den internationalen Aspekt des Vertragsmanagements wies Tilmann Kreutzer hin und beschrieb Einführung und Projektverlauf von cuContract in den Einkauf der global operierenden Knorr-Bremse Systeme und Nutzfahrzeuge GmbH. Hier lag die besondere Herausforderung in der Anbindung an das SAP SRM im internationalen SAP-Umfeld, die andere Vertragsmanagement-Systeme nicht bieten konnten.

Die rechtliche Einordnung von Kauf-, Miet- und Lizenzverträgen und die in diesem Zusammenhang im Vertragsmanagement zu berücksichtigenden Faktoren erläuterte Axel Burkart (Rechtsanwalt bei Wülfing Zeuner Rechel). Experten der Circle Unlimited AG beschrieben Vorteile und Einsatzszenarien eines dokumentenbasierten Vertragsmanagements und sensibilisierten die Teilnehmer für das aktuelle und zukunftsträchtige Thema „Governance, Risk und Compliance“. Der Schwerpunkt lag hier auf der Risikobewertung im Rahmen der Geschäftspartner- und Lieferantenbewertung mit cuContract und dem cuPortal.

Sämtliche Vorträge können bei der Nicola Lobin, Sales Executive Circle Unlimited, angefordert werden: n.lobin@circle-unlimited.de


Über die Circle Unlimited AG
Seit mehr als 15 Jahren bietet Circle Unlimited Dokumenten-, Vertrags- und Lizenzmanagement für SAP- und Microsoft-Systeme. Die branchenübergreifenden Softwarelösungen sind fachbereichsspezifisch z. B. in den Abteilungen Einkauf, Personal, Vertrieb sowie Recht einsetzbar. Sie sind wahlweise über SAP-System- oder Web-Oberflächen zu bedienen und auch auf mobile Devices verfügbar. Zu den nationalen und internationalen Referenzen gehören beispielsweise Bertelsmann, die Charité, Esprit, T-Systems, Velux und Volkswagen. Weitere Informationen unter: www.cuag.de.

Für Presseanfragen:
Alexandra Osmani | Public Relations | +49(0)40 554 87-424 | a.osmani(at)cuag.de | www.cuag.de

Für Anfragen von Interessenten und Kunden:
Michael Grötsch | Vorstand | +49(0)40 554 87-800 | sales(at)cuag.de | www.cuag.de